Wissenshungrig? Weiterbildungstag Thüringen

Am 26.9. starten in Erfurt, Nordhausen, Suhl und Gera vier Veranstaltungen anlässlich des Bundesaktionstages „Weiterbildung 2018“. Die Veranstaltungen wurden regional gemeinsam von der HWK, IHK sowie der GFAW organisiert. In Südthüringen erhielt das Netzwerk Unterstützung von der Agentur für Arbeit Suhl, die mit einem speziellen Beratungsteam für Weiterbildungen an Bord war.

Berufliche Weiterbildung hat viele Ausprägungen, befördert berufliche Karrieren und sichert persönliche sowie unternehmerische Existenzen. „Es ist wichtig, dass Weiterbildung nachhaltig funktioniert. Alle Akteure müssen diesen Sektor gemeinsam richtungsweisend gestalten“, sagte Thomas Malcherek, Hauptgeschäftsführer der HWK Erfurt im Vorfeld der Veranstaltungen.

Professor Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der IHK Erfurt, ergänzt: „Die Thüringer Kammern bieten deshalb für die Mitarbeiter oder Chefs von Unternehmen viele marktgerechte Seminare und Lehrgänge an.“

Weiterbildungsinteressierte finden diese Angebote schnell und einfach auf den Homepages der Kammern. Weiterbildung gibt es jedoch nicht zum Nulltarif, sondern muss finanziert werden. Finanzielle Unterstützung kommt da wie gerufen.

Die Arbeitsagenturen und die GFAW stellen über ihre Weiterbildungsprogramme Fördermittel des Bundes, des Landes und des Europäischen Sozialfonds bereit. „Damit leisten wir alle gemeinsam unseren Beitrag für gelungene Weiterbildung und für eine gute wirtschaftliche Entwicklung im Freistaat“, so GFAW-Geschäftsführer Erik Fichtner.

Loading-Spinner