Dokumente

Dokumente

Dokumente

Hiermit werden folgende Daten gelöscht:

  • Erfolgsbericht
  • News
  • Steckbrief
  • Videos, Bilder
  • Titel
  • Medienkit

Sind Sie sicher, dass Sie die Aktion ausführen wollen?

Praxisnahe berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler mit Schwerbehinderung, Agenturbezirk Gotha, Los 6

Die Maßnahme zur praxisnahen Beruflichen Orientierung nach 2.2.1 der ESF-Schulförderrichtlinie, Los 6 führt das Bildungszentrum der KAB gGmbH in Kooperation mit dem Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher" e.V. (FöBi) in den Landkreisen Gotha und Unstrut-Hainich-Kreis durch. An den Projekttagen werden kompetenzentwickelnde praktische Angebote durchgeführt, in denen SchülerInnen konkrete Berufsfelderkundungen und -erprobungen durchführen. Um einen Realitätsbezug zu schaffen, finden diese in praxisbezogenen Ausbildungswerkstätten der Bildungsträger statt. Weitere Praxiserfahrungen erhalten die Schüler frühzeitig durch Berufsfelderprobungen direkt in Betrieben der Region. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, sich ausgehend von ihren Interessen und Fähigkeiten in 5 verschiedene Berufsfelder auszuprobieren. Im Rahmen eines Rotationsverfahrens durchlaufen die SchülerInnen die Bereiche um sich ein detailliertes Bild über Profile und Anforderungen der Berufsfelder machen zu können. So besteht die Möglichkeit eine fundierte Berufswahlentscheidung für ein Berufsfeld zu treffen. Zielgruppe der Maßnahmen sind schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Gutachten, die die Förderschwerpunkte "geistige Entwicklung" und "körperliche und motorische Entwicklung" ausweisen. Dabei kooperiert das Bildungszentrum der KAB gGmbH mit den Schulen: Thepra Förderzentrum „Am Fernebach“ Bruchstedt und dem Förderzentrum „Janusz Korczak“ Mühlhausen. Da im laufenden Schuljahr 2017-18 noch das Projekt PraWO plus ausläuft, beteiligen sich beide Schulen erst ab dem Schuljahr 2018-19. An dem Projekt nehmen insgesamt 25 Schüler/innen der o.g. Schulen teil. (Verteilung auf drei Klassenstufen) Die Teilnehmerzahlen variieren je nach Schulgröße und Klassenbelegung: Thepra Förderzentrum ca. 4-5 TN und Förderzentrum „Janusz Korczak“ ca. 5-9 TN. Das Maßnahmeziel ist die Berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Sie erfolgt in eine Prozessstruktur und beinhaltet folgende Komponenten: • prozessbegleitende Kompetenzbilanzierung • Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen (Praxiserfahrungen) bei Bildungsträgern • Berufsfelderprobungen (Praxiserfahrungen) in Unternehmen/Einrichtungen • tangierende sozialpädagogischer Begleitung aller Angebote • Berufswegekonferenz mit maßgeblichen Akteuren des Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Die Angebote der praxisnahen Beruflichen Orientierung finden in Abstimmung mit dem schulischen Curriculum und den Bildungszielen der Werkstufenschule statt. Es erfolgt eine frühzeitige, schulseitige Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihre Maßnahme, insbesondere der Auseinanderset-zung mit Berufswünschen und Berufsinteressen, als verbindlicher Unterrichtsgegenstand. Diese gehen den Praxiserfahrungen voraus. Die Auswahl der Berufsfelder erfolgte nach Abstimmung der Bedarfsentwicklung und der Ressourcen des regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in folgenden Berufsfeldern: Berufsfeld (Umsetzung als) Bauwesen, Architektur, Vermessung (Garten- und Landschaftsbau) Bauwesen, Architektur, Vermessung (Bautechnik) Körperpflege - Hauswirtschaft (Hauswirtschaft) Metall - Maschinenbau (Metallbau) Holz/Papier (Holz- und Möbelbau) Glas, Farben, Lacke, Kunststoffe (Farbe- und Raumgestaltung) Der Maßnahmeort ist das Bildungszentrum der KAB gGmbH, Feldstraße 43 in Mühlhausen. Insbesondere für die Schüler des Thepra Förderzentrum „Am Fernebach“ in Bruchstedt ist ein Schülertransport notwendig. Das Bildungszentrum der KAB gGmbH verfügt derzeit über 5 Werkstattbereiche und Schulungsräumen einschließlich PC-Technik. Neben Werkstätten und modern ausgestatteten Unterrichtskabinetten, stehen Räume für die pädagogische und sozialpädagogische Arbeit zur Verfügung. Die Laufzeit der Maßnahme sind die Schuljahre 2018/19 und 2019/20.

Steckbrief

Projektdaten

Projekt

Praxisnahe berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler mit Schwerbehinderung, Agenturbezirk Gotha, Los 6

Projektort

99974 Mühlhausen

Richtlinie

Schulförderung

Fördergegenstand

Berufsorientierung Ausbildung

Laufzeit

19.09.2018 bis 31.07.2020

Volumen ( € )

40.211,40

Projektträgerdaten

Projektträger

Bildungszentrum der KAB gGmbH

PLZ, Ort

99974 Mühlhausen/Thüringen

E-Mail-Adresse

kontakt@kab-menteroda.de

Für Inhalt und Bilder zeichnet sich der Urheber verantwortlich.

Loading-Spinner