Dokumente

Dokumente

Dokumente

Hiermit werden folgende Daten gelöscht:

  • Erfolgsbericht
  • News
  • Steckbrief
  • Videos, Bilder
  • Titel
  • Medienkit

Sind Sie sicher, dass Sie die Aktion ausführen wollen?

Qualifizierung zur Fachkraft für Heilmittelabrechnung

Die Heilmittelbranche hat sich, bedingt durch die demographische Entwicklung und die immer stärkere Ausrichtung der medizinischen Behandlungsstrategien auf den Einsatz von Heilmitteln, in den letzten 25 Jahren in ihrem Umsatzvolumen vervielfacht. Daraus ergibt sich ein Fachkräftebedarf im Bereich der Abrechnung, der durch den normalen Markt nicht zu decken ist. Die geplante Qualifizierung zur Fachkraft für Heilmittelabrechnung trifft genau diesen Bedarf. Zur Zielgruppe des Projektes gehören langzeitarbeitslose Männer und Frauen der Regionen Sömmerda und Artern, bei denen eine Eingliederung in den Arbeitsmarkt auf andere Weise voraussichtlich nicht erreicht werden kann. Die Durchführung des Projektes ist mit 15 Teilnehmenden im Zeitraum vom 01.03.2017 bis zum 10.11.2017 geplant. Hauptzielstellung ist es, Erwerbslose mit Blick auf den Fachkräftemangel in Thüringen mit Hilfe einer arbeitsmarktnachgefragten Zusatzqualifikation im Bereich der Abrechnung von Heilmitteln in Arbeit zu bringen. Diese Qualifizierung ergänzt zielführend eine bereits absolvierte Ausbildung bzw. berufliche Erfahrungen im kaufmännischen Bereich und erhöht damit signifikant die Vermittlungschancen der Teilnehmenden. Das Projekt besteht aus einer fachspezifischen Qualifizierung mit den Schwerpunkten: · Grundlagen Betriebswirtschaftslehre · Grundlagen Recht · Heilmittel · EDV · Kommunikation und Organisation · Branchensoftware · Bewerbung und Vermittlung · unternehmensbezogenen Training · Fachspezifisches Rechnen. Umfassend trainieren wir mit den Teilnehmenden die fachspezifischen Arbeitsschritte für das Abrechnungsverfahren von Heilmitteln und erzielen so „Routinen“. An berufsrealen Übungs- bzw. Arbeitsstationen und anhand realer Kundenaufträge erlernen sie den Umgang mit der branchenspezifischen Software. Ergänzt wird dies durch eine passgenaue sozialpädagogische Begleitung, die auf Stabilität und Aktivierung zielt und so den Vermittlungsprozess unterstützt. Um die Vermittlung der Absolventen zu sichern, nutzen wir auch die Zusammenarbeit mit regionalen Personaldienstleistern, die einen entsprechenden Fachkräftepool dafür vorhalten. Der festgelegte und zur Anwendung kommende B-DKS basiert auf den Vorgaben der Systematik der Klassifikation der Berufe 2010 (KldB 2010) und wurde uns im Rahmen der Maßnahmezulassung nach AZAV bestätigt. Als Indikator für die Zielerreichung sehen wir in erster Linie das Vorliegen von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverträgen. Weiterhin erachten wir u.a. folgende Verlaufsindikatoren als zielführend: Zuwachs an sozialen Kompetenzen, an Motivation und Mitwirkungsbereitschaft, an beruflicher, persönlicher und regionaler Mobilität, Entwicklungsfortschritte jedes einzelnen Teilnehmenden.

Steckbrief

Projektdaten

Projekt

Qualifizierung zur Fachkraft für Heilmittelabrechnung

Projektort

06577 Heldrungen

Richtlinie

Integration

Fördergegenstand

Berufliche Qualifizierung

Laufzeit

01.03.2017 bis 10.11.2017

Volumen ( € )

127.126,24

Projektträgerdaten

Projektträger

IBKM Akademie GmbH

PLZ, Ort

06577 An der Schmücke

E-Mail-Adresse

ibkm@ibkm-akademie.de

Für Inhalt und Bilder zeichnet sich der Urheber verantwortlich.

Loading-Spinner