Dokumente

Dokumente

Dokumente

Hiermit werden folgende Daten gelöscht:

  • Erfolgsbericht
  • News
  • Steckbrief
  • Videos, Bilder
  • Titel
  • Medienkit

Sind Sie sicher, dass Sie die Aktion ausführen wollen?

Gesundheitsbezogenes Case-Management und Kompetenzorientierung (GECKO 2) im Rahmen von TIZIANplus für 50 Teilnehmerplätze

Kurzbeschreibung Projekt GECKO 2 (Gesundheitsbezogenes Case Management und Kompetenzorientierung) Das Projekt GECKO 2 im Rahmen von TIZIAN plus greift die Themen psychosozialer und gesundheitlicher Beeinträchtigung, sozialer Teilhabe und arbeitsmarktbezogener Integrations- und Erwerbsfähigkeit aus einer bio-psycho-sozialen Perspektive heraus auf und entwickelt multimodale, salutogenetisch und ressourcenorientierte Interventionsstrategien vor dem Hintergrund eines gesundheitsbezogenen Case-Managements. Die Zielgruppe besteht aus erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, welche aufgrund multikomplexer bio-psycho-sozialer Problemlagen langzeitarbeitslos sind oder in ihrer Integrationsfähigkeit soweit beeinträchtigt werden, dass die Heranführung an Erwerbstätigkeit innerhalb eines Jahres unwahrscheinlich ist. Hierzu zählen erwerbsfähige Hilfebedürftige mit gesundheitlichen, psychischen oder psychosomatischen Beeinträchtigung, inkl. Suchtmittelkonsum und Abhängigkeit, aber auch Personen in sozial prekären Lebenslagen, wie bspw. Haftentlassene. Besonders geeignet ist das Angebot für Personen, bei welchen eine psychische Beeinträchtigung das maßgebliche Integrationshemmnis darstellt oder eine solche Beeinträchtigung aufgrund der sozialen Umstände und Problemlagen droht. Der dreidimensionale Arbeitsansatz des klinischen Case-Managements geht dabei auf die persönlichen, sozialen und ökonomischen Bedingungen ein und umfasst dort, wo es notwendig und angebracht ist, eine rechtskreisübergreifende Lotsenfunktion bei der Inanspruchnahme weiterer Unterstützungs-, Rehabilitations- und Beratungsangebote und Dienstleistungen nach SGB II, III, V, VIII. Innerhalb eines ausgeprägten Netzwerkes wird hierbei der Zugang zu projektexterne Unterstützungs- und Begleitungsangebote in der Region moderiert. Zur Bearbeitung der multiplen Problemlagen werden hierbei Angebote zur psychosozialen und gesundheitlichen Stabilisierung mit zielgruppenspezifischen Maßnahmen der beruflichen Integration, wie bspw. Berufswegeplanung, Bewerbungstraining und Praktika, zu einem indikationsgerechten Handlungskonzept eines gesundheitsbezogenen Case-Managements kombiniert. Die Projektkapazität beträgt 50 Teilnehmerplätze.

Steckbrief

Projektdaten

Projekt

Gesundheitsbezogenes Case-Management und Kompetenzorientierung (GECKO 2) im Rahmen von TIZIANplus für 50 Teilnehmerplätze

Projektort

99734 Nordhausen

Richtlinie

Aktivierung

Fördergegenstand

TIZIAN

Laufzeit

01.01.2019 bis 31.12.2021

Volumen ( € )

1.067.157,27

Projektträgerdaten

Projektträger

HORIZONT e.V.

PLZ, Ort

99734 Nordhausen

E-Mail-Adresse

info@horizont-verein.de

Für Inhalt und Bilder zeichnet sich der Urheber verantwortlich.

Loading-Spinner