Dokumente

Dokumente

Dokumente

Hiermit werden folgende Daten gelöscht:

  • Erfolgsbericht
  • News
  • Steckbrief
  • Videos, Bilder
  • Titel
  • Medienkit

Sind Sie sicher, dass Sie die Aktion ausführen wollen?

Praxisorientierte Maßnahmen für junge Menschen -KreA(k)tion-

Kurzbeschreibung Zielgruppe Zur Zielgruppe der „Praxisorientierten Maßnahmen“ gehören Jugendliche bzw. junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (längstens bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres), welche länger als ein Jahr arbeitslos sind oder bei denen aufgrund schwerwiegender bzw. mehrfacher Vermittlungshemmnisse eine Heranführung an die Erwerbstätigkeit in weniger als 12 Monaten unwahrscheinlich ist. Die Fördervoraussetzungen potentieller Teilnehmender entsprechen somit dem Rechtskreis SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) bzw. SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe). Anzahl der Teilnehmenden Für unser Projekt KreA(k)tion, welches am 02.05.2016 beginnen wird, sind 15 Teilnehmende aus dem Landkreis Gotha vorgesehen. Zielstellung des Projektes Die zuweisenden Stellen - Jobcenter und Jugendamt Gotha - werden Teilnehmende mit dem Profillagen „Stabilisierungs- und Unterstützungsprofil“ auswählen, bei denen die Heranführung an den allgemeinen Arbeitsmarkt im Vordergrund steht. Dieses Ziel erreichen wir durch die Schaffung von gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten und Förderung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit sowie der nachhaltigen Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration. Projektumsetzung Im Anschluss an die Einstiegsphase (4 Wochen) werden die Teilnehmenden im Rahmen der Aktivierungs- und Stabilisierungsphase (9 Monate) jeweils 3 Tage Werkstattprojekte in den Bereichen Metall, Holz, Farbe, Hauswirtschaft, Lagerlogistik, Kaufmännisch, Pflege absolvieren und 2 Tage pro Woche modulhafte Einzel- und Gruppenangebote - begleitende Angebote - wahrnehmen. Im Rahmen der Werkstattprojekte ermöglichen wir ein individuelles und situatives Lernen in realen Arbeitsprozessen. Die begleitenden Angebote z. B. schulische Angebote sind von den Teilnehmenden frei wählbar. Je nach Entwicklungsstand absolvieren die einzelnen Teilnehmenden eine 4wöchige betriebliche Erprobung in einem Kooperationsbetrieb und lernen dabei die praktische Arbeitswelt kennen. Im Anschluss an die betriebliche Erprobung findet die Vertiefungsphase (4 Wochen) in einem Gewerk in unseren Werkstätten statt. Im Falle der Aufnahme einer Ausbildung bzw. den Übergang in Arbeit oder in geförderte Maßnahmen sichern wir eine mindestens 4wöchige Nachbetreuung für jeden Einzelnen zu. Während des Projektes beträgt der Theorieanteil 20 Prozent der Gesamtstundenzahl. Neben den schulischen Angeboten zählen dazu die fachtheoretischen Anteile innerhalb der Werkstattangebote. Die Durchführung des Projektes haben wir mit dem Jobcenter Gotha, Frau Brüning und dem Jugendamt Gotha, Frau Baumann abgestimmt. Mit Änderungsbescheid Teilnehmerreduzierung im HHJ 2017 und 2018.

Steckbrief

Projektdaten

Projekt

Praxisorientierte Maßnahmen für junge Menschen -KreA(k)tion-

Projektort

99867 Gotha

Richtlinie

Aktivierung

Fördergegenstand

Praxisorientierte Maßnahmen

Laufzeit

01.05.2016 bis 31.12.2018

Volumen ( € )

340.081,67

Projektträgerdaten

Projektträger

VHS-Bildungswerk GmbH Zweigniederlassung Thüringen

PLZ, Ort

99867 Gotha

E-Mail-Adresse

wbz.gotha@vhsbw.de

Für Inhalt und Bilder zeichnet sich der Urheber verantwortlich.

Loading-Spinner