Dokumente

Dokumente

Dokumente

Hiermit werden folgende Daten gelöscht:

  • Erfolgsbericht
  • News
  • Steckbrief
  • Videos, Bilder
  • Titel
  • Medienkit

Sind Sie sicher, dass Sie die Aktion ausführen wollen?

Praxisnahe Berufsorientierung in der Gebietskörperschaft Wartburgkreis Los 21

Für die praxisnahe Berufsorientierung in der Gebietskörperschaft Wartburgkreis Nord agiert ein Trägerverbund aus erfahrenen Bildungsdienstleistern, die SBH Südost GmbH (Beauftragte des Trägerverbundes), die Ziola GmbH sowie das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V mit seiner Außenstelle in Eisenach. Der Trägerverbund ist in das Gesamtkonzept zur praxisnahen Berufsorientierung im Losgebiet eingebunden. Zielstellung der Projektumsetzung bei der Ziola GmbH ist die Erhöhung der Berufswahlkompetenz der Schüler an den Regelschulen zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung in den Bereichen Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie, mit der Schwerpunktsetzung der Gesundheitspflege, analog der im Trendatlas 2020 ermittelten Thüringer Wachstumsfelder. Im Trägerverbund erhalten Schüler der Regelschule Treffurt, der Regelschule Seebach, der Regelschule Wutha-Famroda, der Regelschule Mihla, der Regelschule Behringen und der Regelschule Marksuhl i. d. R. von Klassenstufe 7 - 9 die Möglichkeit zur praktischen Erprobung für 30 Zeitstunden pro Schuljahr. Unterschieden wird dabei zwischen Berufsfelderkundung in der Klassenstufe 7 und Berufsfelderprobung in der Klassenstufe 8 und 9. Die Berufsfelderkundung wird als grundlegendes Angebot verstanden. Sie ist ein Verfahren, bei dem Schüler Anforderungen eines Berufsfeldes über mehrere Stunden zusammenhängend erleben, dieses erkunden und sich praktisch ausprobieren, wobei Schüler erstmalig Einblicke in die Arbeitsfelder erhalten. Die konkrete Auswahl eines Berufsfeldes, mit der nachfolgenden Einwahl, erfolgt nach eigenen Interessen und Fähigkeiten. Die nachgehende Berufsfelderprobung in der Klassenstufe 8 ist als vertiefende Aktivität zu verstehen. Hier erproben sich die Schüler praktisch über den Zeitraum von einer Woche, lernen ihre Kenntnisse anzuwenden und vertiefen diese. In Klasse 9 haben insbesondere Schüler, die nach wie vor einen beruflichen Orientierungsbedarf aufweisen die Möglichkeit, eine vertiefte Berufstelderprobung beim Träger ggf. in einem geeigneten Unternehmen absolvieren. Hierbei trifft die Schule auf Basis der individuellen Entwicklung und in Abstimmung mit den EItern und dem Berufsberater der AA die Entscheidung über die Teilnahme. Hierbei fließen die bekannten Interessenlagen, das Berufswahlportfolio des BWP und die Ergebnisse der bisherigen Berufsorientierungsmaßnahmen ein. Die praxisnahe Berufsorientierung findet im Schulungshaus der Ziola GmbH, Mariental 28, 99817 Eisenach statt.

Steckbrief

Projektdaten

Projekt

Praxisnahe Berufsorientierung in der Gebietskörperschaft Wartburgkreis Los 21

Projektort

99817 Eisenach

Richtlinie

Schulförderung

Fördergegenstand

Berufsorientierung Ausbildung

Laufzeit

31.08.2020 bis 31.07.2021

Volumen ( € )

20.129,40

Projektträgerdaten

Projektträger

Ziola GmbH

PLZ, Ort

99817 Eisenach

E-Mail-Adresse

info@ziola.de

Für Inhalt und Bilder zeichnet sich der Urheber verantwortlich.

Loading-Spinner